Unternehmenskultur 4.0 - Diese Anforderungen werden an Unternehmen in Zukunft gestellt

Der Kampf um die besten Mitarbeitenden am Markt wird längst nicht mehr über das Abwarten von zufälligen Bewerbungen entschieden. Hoch motivierte Talente suchen sich ihren künftigen Arbeitgeber aus, weshalb du mit einer Unternehmenskultur 4.0 bei den Bewerbern punkten kannst.

Unternehmenskultur 4.0

Ein Artikel zum Thema
Die Zukunft des B2B Marketings
Mehr Informationen

In der Geschäftswelt verändern sich die Strukturen in einem atemberaubenden Tempo. Das neue Zauberwort heisst Industrie 4.0 und ist der Massstab für die modere Produktion. Maschinen werden digital vernetzt und können in vielen Fällen Prozesse automatisch steuern oder verändern. Das ist ein grosser Fortschritt in den Fertigungsbetrieben.

Was bei Maschinen in der Produktion möglich ist, hat sich in den Köpfen der Menschen im Bereich Unternehmenskultur noch nicht überall etabliert. Meist wird nach altbekannten Hierarchien gearbeitet, an dessen Spitze der Chef oder die Chefin steht. Darunter befinden sich in der klassisch vertikalen Organisationsstruktur die Abteilungen mit leitenden Personen, Mitarbeitenden und Auszubildenden.

Gibt es ähnlich wie in der Produktion auch eine neue Unternehmenskultur 4.0?

Eine agile Unternehmenskultur fühlt sich anders an, als das Ausgeben von Richtlinien und Vorschriften. Modernes Arbeiten erfolgt in Teams, bei denen jedes Mitglied gleichberechtigt ist und in seinem Fachgebiet Führungsverantwortung übernehmen kann. Das führt zu mehr Verantwortung und stärkt das Selbstwertgefühl der einzelnen Mitarbeitenden.

Wir möchten einen ersten Überblick geben, was agile Unternehmenskultur bedeutet und wie du sie in deinem Unternehmen entwickeln kannst:

  • Was bedeutet Unternehmenskultur 4.0 überhaupt?

  • Neue Unternehmenskultur - Klasse statt Masse

  • Agile Unternehmenskultur - Freiraum & Verantwortung

  • Der Netflix Ansatz – ein Beispiel für Unternehmenskultur 4.0

Agile Unternehmenskultur bedeutet nicht, dass du als Chef den Hampelmann vor deinen Mitarbeitenden machst. Es zeigt den Weg, wie du mit attraktiven Arbeitsbedingungen ein Umfeld schaffst, dass hoch motivierte Mitarbeitende emotional und langfristig an deine Firma bindet.

Was bedeutet Unternehmenskultur 4.0 überhaupt?

Der beste Weg um eine neue Unternehmenskultur einzuführen ist das „über Bord werfen“ alter verkrusteter Strukturen. Wir möchten dir mit unserem Artikel einen Weg aufzeigen, wie du die Köpfe deiner Mitarbeitenden freibekommst und die richtigen Anreize schaffst.

Ein gutes Beispiel ist die Entwicklung zukünftiger Trends im B2B Marketing und deren Chancen durch agile Unternehmenskultur. Heutige Profis im Bereich Marketing müssen über ein Spektrum an Aufgaben, Fähigkeiten und Kenntnissen verfügen. Es ist entscheidend, an allen Touchpoints auf der Customer Journey auch emotional präsent zu sein. Dazu ist es erforderlich, in einem Team zusammenzuarbeiten, bei dem jeder Mitarbeitende genau seine Aufgaben kennt.

Welche Voraussetzungen brauchen Mitarbeitende für eine moderne Unternehmenskultur?

Veränderung beginnt immer im Kopf. Aus diesem Grund geht die Bereitschaft von den Mitarbeitenden und dir als Leitender des Unternehmens aus:

  • Bereitschaft zum Mindset Change bei allen Beteiligten

  • Offene Kommunikation zwischen Führungsebene und Mitarbeitenden

  • Zusammenstellung hoch motivierter Teams

  • Bereitschaft des Managements, Mitarbeitende auszuwechseln und frisches Blut durch Neueinstellungen zu wagen

  • Schaffung attraktiver Arbeitsplätze für ein Hochleistungsteam

Neue Unternehmenskultur - Klasse statt Masse

Das wertvollste Gut in deinem Betrieb sind die Mitarbeitenden. Ohne ein qualifiziertes Team, das zusammenarbeitet und auf das du dich verlassen kannst, funktioniert nichts.

Oft wird der Fehler gemacht, das Personal als „Kostenfaktor“ zu betrachten.

Manche Personalverantwortlichen setzen Jahr für Jahr den Rotstift an, um bei den Mitarbeitenden weitere Einsparungen vorzunehmen. Das ist der falsche Weg, denn einige Leistungsträger können bei diesen Aktionen auf der Strecke bleiben. Doch wie sieht ein zukunftsweisender Weg aus?

Du brauchst die besten Talente in deinem Betrieb und die motiviertesten Mitarbeitenden. Durchleuchte deine Belegschaft, um herauszufinden, wer leistungsstark ist und gute Ideen einbringt. In jedem Unternehmen gibt es Low Performer, die nur „mitschwimmen“ und manchmal sogar den Antrieb der anderen bremsen.

Ein Beispiel aus der Praxis: Ein einziger mindert die Leistung um 40%

Untersucht wurde das Verhalten der Mitarbeitenden in Teams. Zugrunde gelegt wurde ein Vierer-Team unter „normalen Arbeitsbedingungen“. Das überraschende Ergebnis war, dass ein einziger Low Performer die Gesamtleistung des Teams um bis zu 40 Prozent vermindern kann. Im Gegensatz dazu spornen sich leistungsstarke Mitarbeitende gegenseitig an, um noch mehr für das Team zu erwirtschaften.

Agile Unternehmenskultur: Freiraum & Verantwortung

Je grösser die Unternehmenseinheit ist, umso straffer sind die Strukturen. In einigen Betreiben gibt es Abteilungen, die sich den Tag über mit:

  • Unternehmensstrategie

  • Aufstellung von Richtlinien

  • Verfassung von Arbeitsanweisungen

  • Optimierung von Arbeitsprozessen

  • Erstellung von Regeln und Vorschriften

für die Mitarbeitenden an der Basis beschäftigen. Dabei sind viele dieser „Strategen“ in der eigenen Unternehmenskultur weit weg von der Praxis im Tagesgeschäft. Viele dieser Anweisungen führen bei den Mitarbeitenden zu Frust beim Lesen der Instruktionen.

Hoch motivierte Mitarbeitende, die dein Unternehmen weiterbringen sollen, wollen nicht ständig gegängelt werden.

Wenn es dir gelingt, im Rahmen einer agilen Unternehmenskultur Freiraum und Verantwortung für das Personal zu schaffen, werden es dir die Mitarbeitenden sicher honorieren.

Welche Optionen bietet dir die Unternehmenskultur 4.0 in Sachen Freiraum & Verantwortung?

Was kannst du nun konkret tun, um eine Unternehmenskultur 4.0 in einem Unternehmen zu etablieren? Neben der Schaffung eines Wir-Gefühls durch einfache Kommunikation der Unternehmensidentität und -mission, haben wir folgende Tipps für dich:

  • Fördere den Mut Fehler zu machen, wenn neue Ideen entwickelt werden.

  • Neue Gedanken der Mitarbeitenden werden wertgeschätzt und nicht kritisiert.

  • Wecke versteckte Talente deiner Mitarbeitenden in dem sie ihre Stärken offen zeigen können.

  • Übertrage Verantwortung an Mitarbeitende im Rahmen ihrer fachlichen und sozialen Kompetenz.

  • Schaffe Freiraum bei den Themen Arbeitszeit, Eigeninitiative und Vergütung.

Der Netflix Ansatz: Ein Beispiel für Unternehmenskultur 4.0

Das Medienunternehmen war im Zuge der Wirtschaftskrise nach dem Platzen der Dotcomblase gezwungen sich von einem Drittel seiner Belegschaft zu trennen. Dabei wurden weniger talentierte Mitarbeitende entlassen. Zur Überraschung des Managements stellte sich anschliessend heraus:

Mit Zunahme der Leistungsdichte der verbliebenen Mitarbeitenden im Betrieb wurde der Konzern schneller und erfolgreicher.

Das Ergebnis ist, dass sich leistungsstarke Kolleginnen und Kollegen am besten in einer Umgebung mit hoher Talentdichte entwickeln. Auf unserer persönlichen Bücher-Hitliste rangiert deshalb das Buch „Keine Regeln: Warum Netflix so erfolgreich ist“ von Reed Hastings und Erin Meyer ganz weit oben.

Wie lautet der „Netflix“ Dreiklang zum Erfolg als agile Unternehmenskultur?

Kaum zu glauben, aber diese drei Grundregeln stehen nicht für das Schlaraffenland, sondern für ein knallhartes Business:

  • Unbegrenzter Urlaub

  • Gehälter, die weit über dem Durchschnitt liegen

  • Keine Spesenrichtlinien für Mitarbeitende

Es ist ein Teil der Unternehmenskultur, der hoch motivierte und leistungsstarke Interessenten anzieht, wie die Motten das Licht.

Nach dem Grundsatz, dass Klasse besser ist als Masse, wird bei Netflix permanent überprüft, ob alle Positionen im Betrieb noch mit den besten Playern besetzt sind. Dabei stellen sich Führungskräfte die Frage, ob sie einen Mitarbeiter bei einer eigenen Kündigung umstimmen würden oder nicht. Wird diese Frage mit „Nein“ beantwortet, erfolgt umgehend die Trennung von der entsprechenden Person.

Du hast jetzt erfahren, wie sich eine agile Unternehmenskultur für deinen Betrieb umsetzen lässt.

Der Schlüssel zum Erfolg sind die richtigen Mitarbeitenden und Veränderung findet in den Köpfen statt.

Schaffe attraktive Arbeitsbedingungen in deinem Unternehmen, damit leistungsstarke Talente im Markt auf dich aufmerksam werden. Scheue dich nicht Low Performer in deiner Belegschaft durch hoch motivierte neue Talente zu ersetzen.

Fazit:

Für moderne Unternehmen bedeutet die Etablierung der Unternehmenskultur 4.0 den richtigen Schritt in die Zukunft. Alte Strukturen und Hierarchieebenen gehören der Vergangenheit an. Es ist wichtig, den Mitarbeitenden mehr Freiraum und Verantwortung für ihr Handeln zu übertragen. Nur so wird es dir gelingen hoch motivierte Talente am Arbeitsmarkt für deinen Betrieb zu begeistern. Nach dem Motto Klasse statt Masse ist es entscheidend die besten Player auf den Positionen in deiner Firma zu finden. Deine agile Unternehmenskultur zahlt sich langfristig aus und sorgt für zukünftigen Erfolg.