Was ist Linkbuilding und wie funktioniert es?

Linkbuilding ist ein elementarer Eckpfeiler jeder SEO-Strategie. Es basiert auf einem Netzwerk von Links auf und zu Ihren Seiten, um Google Autorität zu demonstrieren.

Linkbuilding

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie viel Wert Suchmaschinen Links beimessen? Diese Verknüpfungen zeigen die wahre Relevanz einer Webseite. Aus diesem Grund reicht es nicht aus, eine Website mit ansprechendem Design zu erstellen, die Seitengeschwindigkeit zu verbessern und interessante Inhalte hochzuladen. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie Linkbuilding in die Praxis umsetzen und mit Ihrer Link-Strategie die besten Ergebnisse erzielen.

Der Linkaufbau im Detail

Linkbuilding umfasst eine Reihe von SEO-Strategien, die darauf abzielen, ein Netzwerk von Links zu einer Seite aufzubauen. Sie steigern nicht nur den Traffic, sondern stärken auch die Autorität in Suchmaschinen.

Links können extern und intern sein.

Die externen Links stammen von anderen Webseiten, die auch als Backlinks oder eingehende Verlinkungen bezeichnet werden. Gerade Backlinks zeigen Google die Popularität und Autorität einer Website auf dem Markt. Die Suchmaschine untersucht diese Links und stellt fest, wie oft sie zitiert werden und wie qualitativ hochwertig diese Referenzen sind.

Je mehr Links Sie von vertrauenswürdigen und beliebten Webseiten erhalten, desto relevanter wird Ihre Website in Ihrem Fachgebiet. Der Algorithmus berücksichtigt auch den Ankertext, also den Inhalt des Links, seine Seitenposition und andere Faktoren. Diese Elemente wirken sich ausserdem auf die Indizierung und das Ranking der verlinkten Seite aus.

Der Linkaufbau umfasst jedoch auch interne Links, die direkt auf die eigenen Seiten verweisen. Google wertet diese Links ebenfalls aus, um die Qualität und Relevanz einer Seite zu verstehen und folglich festzustellen, ob sie ein besseres Ranking in den Suchergebnissen verdient. Diese Verlinkungen können ebenfalls die Benutzererfahrung verbessern, da Leser beim Durchsuchen einer Seite zusätzliche Inhalte entdecken.

Was ist der Unterschied zwischen Linkaufbau und OffPage-SEO?

Obwohl der Begriff OffPage-SEO häufig synonym mit Linkbuilding verwendet wird, unterscheiden sich ihre Konzepte:

  1. OffPage-SEO bezieht sich auf alle Strategien in der Suchmaschinenoptimierung, die über die Seiten einer Website hinaus angewendet werden.

  2. Beim Linkaufbau entsteht ein Netzwerk aus Verlinkungen, die die Autorität der Webseite stärken.

OffPage-SEO umfasst auch Backlinks, die Teil einer Linkbuilding-Strategie sind. Es enthält aber weitere Ranking-Faktoren für Google. Daher ist Linkaufbau nur ein Teil der OffPage-SEO.

Bei einer Linkbuilding-Strategie ist es wichtig zu wissen, dass Sie nicht nur über Ihre Website hinausblicken können. Um ein Netzwerk von Links aufzubauen und Google Ihre Relevanz zu zeigen, müssen Sie externe Links gewinnen (Teil der OffPage-SEO) und Ihre eigenen Inhalte sinnvoll verknüpfen (Teil der OnPage-SEO).

Warum sind Links wichtig?

Das World Wide Web ist nichts weiter als eine Reihe miteinander verbundener Dokumente, die ein Netz bilden. Für diese Verbindungen sind Links verantwortlich, mit denen Benutzer zwischen Seiten, Websites, Bildern, Videos und Dateien navigieren können. Suchmaschinen verlassen sich auf diese Link-Struktur, um Websites zu crawlen und zu bewerten.

Anfangs beschränkten sich Suchmaschinen darauf, Websites in alphabetischer Reihenfolge oder in Verzeichnissen zu indizieren und zu organisieren. Webmaster mussten sich registrieren, um in diesen Indizes angezeigt zu werden.

Damals, als es relativ wenige Websites gab, war dieser Prozess in Ordnung. Da das Volumen der Benutzer, Websites, Inhalte und Suchanfragen jedoch dramatisch zunahm, mussten Suchmaschinen ihre Algorithmen verbessern, um bessere Suchergebnisse zu erzielen.

Verlinkungen enthüllen nun die Webpfade für Suchmaschinenroboter, die Websites crawlen und neue Inhalte oder Updates indizieren. Der sogenannte PageRank berücksichtigt dabei mehrere Faktoren. Der Algorithmus analysiert den Inhalt der Seite anhand von Keywords und Beliebtheit, gemessen über das Link-Netzwerk.

Dies ähnelt der Logik in der Wissenschaft: Je mehr Zitate ein Autor erhält, desto mehr Autorität hat er in einem bestimmten Bereich. Je mehr Links eine Site hat, desto relevanter ist sie im jeweiligen Fachgebiet. Infolgedessen demonstrieren Verlinkungen die Autorität einer Website. Heute berücksichtigt Google zudem die Vielfalt und Qualität der Seiten, auf die Backlinks verweisen. Der Algorithmus definiert, dass Links von hochwertige Seiten aus verschiedenen Domänen einen Teil ihrer Autorität verleihen.

In 6 Schritten zur erfolgreichen Online Strategie

Vielen B2B Unternehmen fehlt es an einer Online Strategie, um neue Kontakte zu finden und bereits sehr früh in ihrer Kundenreise abzuholen.

Mehr erfahren
In 6 Schritten zur erfolgreichen Online Strategie

Was sind die wichtigsten Linkbuilding-Techniken?

Ein starkes Netzwerk von Links in Bezug auf Quantität und Qualität ist für jede Webseite möglich. Die wichtigsten Praktiken im Linkbuilding sind:

1. Erstellen Sie digitale Marketing-Assets

Content Marketing ist eine zentrale Säule des Linkaufbaus. Benutzern muss gefallen, was sie auf Ihrer Website finden. Auf diese Weise teilen Besucher Ihre Inhalte eher und Sie generieren mehr Links. Diese digitalen Marketing-Assets müssen so relevant sein, dass sie sich problemlos verbreiten. Sinnvolle Inhalte sind beispielsweise:

  • Infografiken

  • interaktive Inhalte wie Quizze und Umfragen

  • Listen

  • vollständige Anleitungen

  • Forschungsergebnisse

Diese Assets zeichnen sich dadurch aus, dass sie leicht zu verstehen, ansprechend und besonders originell sind.

2. Nach Backlink-Partnern suchen

Das Empfangen von Backlinks ist ein Aspekt der OffPage-SEO und unterliegt nicht vollständig Ihrer Kontrolle: Verlinkungen zu Ihren Seiten stammen von Dritten.

Die Entscheidung kann jedoch mit guten Beziehungen zu anderen Websites erleichtert werden, sodass diese eher bereit sind, auf Ihre Inhalte zu verlinken. Das Hauptanliegen beim Start einer Linkbuilding-Strategie ist: Wie finde ich die besten Partner, um Backlinks zu generieren?

Die besten Partner sind Webseiten, die bereits gute Inhalte passend zu Ihrem Fachgebiet produzieren. Im Allgemeinen sind diese Webseiten in Bezug zu Ihren Keywords bereits gut positioniert.

Finden Sie interessante Partner, versuchen Sie, mit einem freundlichen, zurückhaltenden Ansatz zu beginnen. Bieten Sie beispielsweise an, bei einem Problem oder Inhalt zu helfen, zeigen Sie Ihr Interesse an Beiträgen und bauen Sie eine Vertrauensbeziehung auf.

3. Gastbeiträge und Co-Marketing

Sobald Sie Ihre idealen Partner gefunden und angesprochen haben, können Sie Methoden zum Generieren von Backlinks vorschlagen. Die gängigsten Linkbuilding-Techniken mit Partnern sind Gastbeiträge und Co-Marketing.

Gastbeiträge bestehen aus der Erstellung von Inhalten als Gastautor in einem Blog. Sie erstellen einen Beitrag, der für den Blog Ihres Partners relevant ist. Im Gegenzug können Sie einen oder mehrere Links zu Ihren Seiten einfügen. Auf diese Weise überträgt Ihr Partner einen Teil seiner Autorität an Sie und Ihre Website zieht mehr Besucher an. Die Strategie funktioniert jedoch nur, wenn die erstellten Inhalte für Besucher relevant sind.

Eine andere Strategie ist das Co-Marketing. Hier kommen Unternehmen zusammen, um gemeinsam Materialien wie E-Books oder Tools zu erstellen. Beide Partner bewerben das Produkt und verlinken auf die Seiten des jeweils anderen. Hier gilt die gleiche Regel: Erstellen Sie Material, das für das Publikum wirklich relevant ist. Für beide Strategien ist es wichtig, Partner auszuwählen, die ein ähnliches Publikum wie Sie haben, damit Sie Besucher anziehen, die an Ihren Inhalten interessiert sind.

4. Investieren Sie in Pressearbeit

Links auf Nachrichtenportalen und Presseseiten sind wertvoll. Diese Webseiten sind im Allgemeinen von Google anerkannt und haben im Web grosse Autorität. Gerade Nachrichtenportale erreichen regelmässig zahlreiche Leser.

Eine passende Presse-Strategie kann Ihnen dabei helfen. Ein Presse-Berater kümmert sich um den Aufbau einer Beziehung und die Kommunikation mit den Medien. Sie geben Informationen und Erfolge über Kunden weiter, die für eine Nachricht, einen Bericht oder ein Interview wertvoll sind. So erhalten Sie einen Platz in der Presse, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Fazit: Das kann Linkbuilding

Beim Linkbuilding geht es um Qualität, Vielfalt und den Aufbau von Beziehungen. Das Erstellen einer guten Website mit interessanten Inhalten ist der erste Schritt für langfristigen Linkaufbau. Es müssen hochwertige Websites mit einem guten Ruf sein, um wirklich etwas zu bewirken.

Die Theorie dahinter ist einfach: Je mehr Websites auf Ihre verweisen, desto beliebter und glaubwürdiger wird Ihre Seite und desto höher ist Ihr Ranking in den SERPs. Es müssen jedoch hochwertige Websites mit einem guten Ruf sein, um wirklich etwas zu bewirken. Mit diesen Verknüpfungen zeigen Sie Google dann, dass Sie Autorität im Web haben.