Mit Big Data und Marketing Automation den Weg in die Zukunft beschreiten

Die Automatisierung des Marketings bietet ungeahnte Chancen. Gleichzeitig stellt sie Unternehmen vor nicht zu unterschätzende Herausforderungen. Denn umso mehr Daten ausgewertet werden können, desto komplexer wird deren Verarbeitung. Mit herkömmlichen Mitteln ist diese folglich nicht mehr oder nur schwer zu meistern. Big Data kann hier wahre Wunder wirken.

Big Data

Ein Artikel zum Thema
Marketing Automation: Universalwerkzeug für Effektivität
Mehr Informationen

Doch bei diesem Thema steht ausser Frage: Berührungsängste hindern viele Unternehmen daran, von den Vorteilen der Digitalisierung zu profitieren. Diese müssen zielgerichtet abgebaut werden, um die erfolgversprechende Kombination aus Big Data und Marketing Automation in bestehende Prozesse zu integrieren.

Bevor wir deren Vorteile durchleuchten, möchten wir jedoch eine oft gestellte und stets relevante Frage vorab klären: Was ist Big Data überhaupt?

Definition und Nutzen von Big Data

Umfassende Datenmengen aus unterschiedlichen Industrien wie etwa der Wirtschaft, dem Gesundheitswesen oder dem Finanzsektor werden unter dem Begriff Big Data zusammengefasst. Sie stammen aus den unterschiedlichen Quellen: Nutzen Verbraucher oder Firmenkunden eine Kreditkarte, werden Informationen zum Zahlungsverkehr gespeichert. Gleiches ist der Fall, sind Smart-Metering-Systeme oder Überwachungskameras im Gebrauch. Auch im Flugverkehr kommt die datenbasierte Technologie zum Einsatz. Hier registriert sie beispielsweise Informationen über Gäste, Abweichungen der Flugroute oder die Kommunikation mit dem Tower.

Dabei bieten die Datenmengen fundierte Einblicke in den jeweiligen Einsatzbereich. Interessenten oder Kunden geben beispielsweise einen direkten Einblick in ihr Kaufverhalten. Hierdurch lassen sich personenbezogene Profile erstellen, die nicht zuletzt für die Marketing-Abteilung Gold wert sind. Gleichzeitig unterstützt Big Data die Prozessoptimierung sowie die Realisierung tragfähiger Innovationen auch in den alten Märkten wie der Automobilbranche. In Zusammenarbeit mit der Wissenschaft können hier beispielsweise klimafreundlichere Fahrzeuge entstehen.

Marketing Automation und Massendaten – das Plus in Sachen Kundennähe

Neben der leichteren Datenaufbereitung, -akquise und -pflege spielen Marketing Automation sowie Massendaten deren Vorteile vor allem im Bereich der Kundenkommunikation aus. Sie erfolgt idealerweise in Echtzeit, wobei möglichst keine Fehler unterlaufen sollen. Dies schafft für Unternehmen zahlreiche Probleme, denn ohne automatisierte Tools stellen sich Letztere erfahrungsgemäss häufiger ein. Auch personelle, zeitliche und finanzielle Ressourcen beanspruchen manuelle Vorgehensweisen deutlich. Denken Sie nur an die klassische Kundenbetreuung, bei der sich ein Verantwortlicher um einzelne Interessenten kümmert.

Möchten Sie einen effizienten Kundendialog herstellen, empfehlen sich also klar definierte Prozesse. Sie unterstützen dabei, Ihre Zielgruppe gleichsam effektiv anzusprechen. Deren Bedürfnisse und Wünsche lassen sich so zielgerichtet erfüllen.

Wie B2B-Anbieter von datenbasierter Marketing Automation profitieren

Massendaten bieten Kunden offensichtlich zahlreiche Nutzen. Dabei profitieren Sie als B2B-Anbieter ebenso umfassend:

Die gesammelten Informationen erlauben es Ihnen, optimierte Preisstrategien zu lancieren. Haben Sie bisher einen Einzelpreis pro angebotenem Produkt oder offerierter Dienstleistung veranschlagt? Dank der Daten können Sie nun einen zusammengefassten Preis pro Kopf berechnen. Dies schafft auf beiden Seiten klare Vorteile: Sie vereinfachen Budgetierung und Abrechnung. Ihr Kunde geniesst ein smart kalkuliertes Angebot, das sämtliche Wünsche erfüllt.

Dabei ist essenziell, seine oder ihre Bedürfnisse nicht nur vor dem Kauf zu kennen. Auch während und danach lohnt es sich, ein offenes Ohr für individuelle Anliegen zu haben.

Eine hohe Nutzerexperience ist schliesslich stets ein Gewinn – im Jetzt und für eine tragfähige Zukunft. Längere Kundenbeziehungen sind jedoch mehr als lediglich das wünschenswerte Ergebnis einer durchdachten UX. Sie wirken gleichermassen fördernd auf den Umsatz ein.

Wer sich fragt, warum ein bestimmtes Angebot zum Ladenhüter wurde, sollte sein Augenmerk auf eine umfassende Erfolgsanalyse legen. Diese profitiert naturgemäss von sorgsam kuratierten Daten. Dabei sind diese ebenfalls prädestiniert dafür, Kassenschlager zu gestalten. Nutzen Sie Massendaten und Marketing Automation hierfür, profitieren Sie doppelt: Einerseits lässt sich feststellen, warum ein Angebot die Zielgruppe verfehlte. Andererseits können Sie nun passgenaue Waren und Serviceleistungen erstellen. Der zielgruppengerechte Vertrieb gelingt anschliessend.

Nutzen Sie Massendaten und Marketing Automation im Team, sparen Sie wertvolle Ressourcen. Unabhängig davon, ob Sie im Netz oder lokal agieren. Vor allem örtlich tätige Unternehmen profitieren von einem zusätzlichen Vorteil der Kombination: Geomarketing wird dank ihr zum nachhaltigen Erfolg.

So können Sie ärgerliche Streuverluste reduzieren und Ihre Sichtbarkeit steigern. Dies trifft ebenso auf die Suchmaschinenoptimierung der Firmenwebsite zu. Big-Data-Marketing bewährt sich hierbei als effiziente Lösung. Gleiches gilt für das Senken von fixen Kosten, wobei sich unregelmässige Ausgaben ebenfalls anpassen lassen.

Effiziente Kundenakquise

Fünf Tipps, wie Sie online Kontakte generieren.

Mehr erfahren
Effiziente Kundenakquise

3 Tipps für den optimalen Umgang mit datenbasierter Marketing Automation

Big Data und Marketing Automation eignen sich ideal für die Gestaltung erfolgreicher Marketing-Massnahmen in direkter Kundennähe. Als B2B-Anbieter gilt dabei, auf einen durchdachten Umgang mit den Technologien achten. Ein weitverbreiteter Irrtum dient an dieser Stelle als Beispiel:

  1. Viele Unternehmen denken, dass die Kombination hauptsächlich in der IT-Abteilung zum Einsatz kommt. Ein nahe liegender Gedanke, doch hauptsächlich sind Marketing-Spezialisten mit der Auswertung der Daten betreut.

  2. Achten Sie ausserdem darauf, die Informationen zentral zu sammeln. So können Sie sie kanalübergreifend nutzen. Dies ist essenziell, um allumfassende Rückschlüsse zu ziehen. Hierdurch ist es für Ihre Marketing-Experten möglich, selbst kleine Zielgruppen auf den Punkt anzusprechen. Anschliessend vereinfacht es das Durchleuchten der Buyer Personas. Sie möchten entsprechend neue Ziele ableiten und Anforderungen anpassen? Auch das gelingt mithilfe von Big-Data-Marketing ressourcenschonend.

  3. Vergessen Sie ebenso wenig die während Ihrer Analyse extrahierten Erkenntnisse in die Datenbank einfliessen zu lassen. Hiervon profitiert Ihr Unternehmen langfristig. Gleichzeitig bilden sie die ideale Basis für angepasste Tests. Die Performance Ihrer Prototypen können Sie so bereits im frühen Stadium prüfen und optimieren. Möchten Sie hierbei auf das zusätzliche Know-how externer Spezialisten setzen, sparen Sie wiederum Zeit und Geld. Auch diese können sich nämlich an den bereits aufbereiteten Daten orientieren.

Entdecken Sie den Marketing Automation Canvas

Ein Leitfaden zur Einführung von Marketing Automation für Ihr B2B Unternehmen.

Mehr erfahren
Entdecken Sie den Marketing Automation Canvas

Die Zukunft aktiv mitgestalten – Pflicht und Kür für jedes Unternehmen

Big-Data-Marketing ist ein Trend, der sich im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung als regelrechter Boom erweisen könnte. Dies überrascht aufgrund seiner Vorteile für Kunden und Anbieter nicht. Zugleich gilt, um dessen Risiken zu wissen. Schliesslich bringt die sich fortwährend wandelnde Unternehmenslandschaft nicht zuletzt auch in Sachen Datenschutz neue Herausforderungen mit sich.

Möchten Sie den Marktanschluss nicht verpassen, ist in jedem Fall beherztes Handeln gefragt. Dieses müssen und sollten Sie jedoch nicht übereilen. Denn wie bei jeder technischen Revolution gilt: Die anfänglichen Schritte erfolgreich zu absolvieren, das dauert in der Regel am längsten. Ist das Know-how sodann erprobt, werden die letzten Meter auf dem Weg zum Erfolg ein Kinderspiel.