HubSpot vs. Aioma Lead Scoring

68% der Unternehmen im B2B haben eine Lead Scoring Lösung im Einsatz, aber nur bei 40% kann der Vertrieb einen Mehrwert daraus ziehen. Wenn auch du eine besser Lösung für deine Lead Qualifizierung suchst, solltest du dir HubSpot und Aioma genauer anschauen.

Hubspot vs. Aioma Lead Scoring.png

Wieso ist es so, dass Lead Scoring oftmals das Ziel - heisse Leads zu identifizieren - verfehlt? Vermutlich, weil das angewendete Modell meist zu wenig Facetten abbildet. Mit HubSpot Scores und dem Aioma 3D Lead Scoring stehen dir jedoch bereits zwei gute Lösungen für deine systematische Lead Qualifizierung zur Verfügung.

So funktionieren die HubSpot Lead Score Properties

Wenn du HubSpot Marketing Professional oder Enterprise Nutzer bist, steht dir eine ganz spezielle Property Art zur Verfügung: die HubSpot Scores. HubSpot Scores bieten dir als Nutzer die Möglichkeit, deine Kontakte basierend auf verschiedenen Kriterien zu bewerten.

So kannst du zum Beispiel definieren, dass Kontakte, welche in der Liste “Kontaktdaten komplett” sind +15 Punkte in dem Score erhalten. Im Gegenzug kannst du den Score um -30 Punkte für alle Kontakte verringern, die in den letzten 60 Tagen nicht auf deiner Website waren oder keine E-Mail von dir geöffnet haben.

Die Vorteile von HubSpot Scores

HubSpot bietet dir so pro Score Property die Möglichkeit, viele verschiedene Facetten aus dem HubSpot Ökosystem zu bewerten und in einem Wert zusammenzufassen. So kannst du ganz schnell deine Kontaktdaten aus dem HubSpot CRM weiterverwenden und ausbauen, wo nötig.

Da du verschiedene Properties erstellen kannst, kriegst du auch die notwendige Flexibilität, um verschiedene Kategorien, Topics, Zielgruppen oder Märkte abzubilden. So, wie du es eben gerade brauchst. Oftmals werden die verschiedenen Scores verwendet, um insbesondere deine Kunden getrennt von deinen Leads bewerten zu können, da unterschiedliche Kriterien auf eine Upsell oder Cross Selling Möglichkeit hinweisen, als auf einen Erstkauf.

Die Grenzen von HubSpot Scores

Obwohl das System hinter den HubSpot Scores recht einfach ist, muss das Setup gut überlegt sein und bedingt bereits eine gute Kenntnis deiner Leads und deren Verhalten. Denn wenn du nicht weisst, welche Verhalten sich positiv oder negativ auf deine Verkaufschancen auswirken, wird es ein Ding der Unmöglichkeit, einen aussagekräftigen Score zu erhalten.

Der Score alleine hilft deinem Sales Team noch nicht weiter, denn er sagt nicht direkt aus, wie er zustande gekommen ist und wieso der Lead wirklich heiss ist.

So muss dein Vertrieb immer erst die gesamte Timeline und Daten deines Leads prüfen, bevor er weiss, wie er am besten auf den Kontakt zugehen und eine gute Experience bieten kann.

Viele Marketer stolpern auch auf dem Weg zu aussagekräftigen Scores, weil sie ihre Scoring Kriterien nicht aktualisieren, wenn es Änderungen im CRM gibt. So gibt es vielleicht neue, wichtige Content Offers, die bei der Bewertung einfliessen sollten.

Aioma 3D Lead Scoring

Aioma setzt bei ihrem Lead Scoring auf künstliche Intelligenz. Um deine Kontakte qualitativ zu bewerten, musst du nur den Tracking Code auf deiner Website installieren und deine bestehenden Kontakte importieren oder mit deinem CRM synchronisieren.

Basierend auf den Verhaltensmuster und angereicherten Daten deiner Kontakte, wird dann ein Profil mit verschiedenen Scores erstellt.

Auf einer ersten Ebene wird angezeigt, wie relevant eines deiner Produkt oder Kernthemen für den Kontakt ist. Diese Daten werden dann zusammen mit weiteren Verhaltensdaten und demografischen Daten zum 3D Score vereint. Der 3D Score liefert dir somit automatisch basierend auf Machine Learning einen Relevanz Score, welcher als Qualifikationskriterium für den Handover deiner Leads zum Vertrieb dient.

Die Vorteile von Aioma Lead Scoring

Es gibt wohl keine einfachere und schnellere Lösung, um die Qualität deiner Leads zu eruieren, als Aioma sie bietet. Denn nach dem Onboarding musst du nichts mehr konfigurieren oder aufsetzen, sondern kannst dich auf den sogenannten Aioma Autopiloten verlassen.

Somit ist die Lösung äusserst ressourcenschonend und bietet dir eine übersichtliche Plattform, welche sowohl von Marketing wie auch Vertrieb einfach genutzt werden kann, um das volle Potenzial aus deinen Leads auszuschöpfen.

Die Grenzen von Aioma Lead Scoring

Wenn du ganz genaue Vorstellungen und klaren Plan hast, wie du deine Leads qualifizieren willst, ist Aioma wohl nicht die richtige Lösung, da du nur gewisse Grundeinstellungen tätigen kannst und dann das Steuer übergeben musst. Die Möglichkeiten werden jedoch konstant ausgebaut, damit dein 3D Lead Score so gut wie möglich auf dein Unternehmen zugeschnitten werden kann.

Fazit: HubSpot für Grossunternehmungen, Aioma für KMUs

Wenn du die Manpower und das Wissen intern hast, um die volle Produktpalette von HubSpot zu nutzen, sind die HubSpot Lead Scores bestimmt auch ein Kinderspiel für euch. Wenn dem nicht so ist, empfiehlt sich insbesondere als Einstiegslösung ins Lead Management und Lead Scoring die Lösung von Aioma, welche ohne Vorwissen und äusserst ressourcenschonend implementiert werden kann.