Der Social Media Marketing Guide für B2B Unternehmen

Soziale Netzwerke sind für viele B2B Unternehmen zu einem wichtigen Tool geworden, um ihre Reichweite zu erhöhen und potenzielle Neukunden für sich zu gewinnen. Das Teilen wertvoller Contents und das Pflegen der Kundenbeziehung können massgebliche Bausteine für den Weg zum Erfolg sein.

Social Media Marketing

Was ist Social Media Marketing?

In den vergangenen Jahren hat sich Social Media Marketing zu einem enorm wichtigen Hilfsmittel entwickelt und bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen durch strategisch durchdachte Massnahmen an ein grösseres Publikum zu vermarkten.

B2B Unternehmen können Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter nutzen, um Blogger, Journalisten, Bestandskunden oder auch Leads mit preiswerten und sehr effizienten Methoden zu erreichen.

Welche Bedeutung hat Social Media Marketing im B2B?

Social Media Marketing ist in den letzten Jahren zu einer Massnahme mit einem enormen Potenzial geworden. Nicht nur haben Sie die Möglichkeit, das Image Ihres Unternehmens durch eine starke Präsenz in Sozialen Netzwerken deutlich zu verbessern, sondern auch, um Ihren Namen in einer grösseren Reichweite zu verbreiten.

Soziale Netzwerke verhelfen Ihnen zu einer höheren Bekanntheit.

Und wir alle wissen, wie sehr Menschen dazu tendieren, lieber eine bekannte Marke zu wählen, die als renommiert gilt, anstelle sich für ein No-Name-Produkt zu entscheiden.

Social Media Marketing Strategie für B2B

Mit der Unterstützung durch Tools zur Datenauswertung können B2B Unternehmen darüber hinaus ihren Erfolg sowie ihre Fortschritte und auch die Interaktionen der User genau messen.

Wichtig ist allerdings, dass Sie als Erstes Ihre individuellen Unternehmensziele genau definieren, um sich selbst darüber klar zu werden, was Sie mit Ihren Massnahmen in Sozialen Netzwerken erreichen möchten.

Für den Erfolg Ihrer Social Media Strategie ist es wichtig Ziele festzustecken, die konkret, erreichbar und auch messbar sind.

Social Media Marketing Guide

Guide herunterladen

Social Media Marketing Guide

Laden Sie jetzt die kompakte Zusammenfassung des Social Media Guides herunter und bleiben Sie informiert.

Sie müssen ihren Vornamen angeben.
Sie müssen ihren Nachnamen angeben.
Sie müssen eine gültige E-Mail-Adresse angeben.
Sie müssen vor dem Einreichen zustimmen.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Sie können die Zusammenfassung direkt hier auf der Seite herunterladen. Zusätzlich erhalten Sie das Dokument per Mail zugeschickt.

Ziele für Social Media Marketing setzen

Für eine genaue Zielbestimmung sollte sich ein Unternehmen mit mehreren Fragen auseinandersetzen:

  • Welche Ziele möchten Sie generell mit Ihren Massnahmen in Sozialen Medien erreichen?

  • Welche Personen stellen die Zielgruppe dar?

  • Welche Plattformen sind die richtigen für die Zielgruppe Ihres Unternehmens?

  • Welche Message möchten Sie durch die Social Media Marketingmassnahmen über Ihr Unternehmen an andere Menschen übermitteln?

Selbstverständlich müssen Sie für Ihr Unternehmen stets individuelle Ziele für Ihre Dienstleistungen oder Produkte festlegen - trotzdem gibt es einige Ziele, an denen sich jedes B2B Unternehmen orientieren kann:

  • Sorgen Sie auf Ihrer Webseite für mehr Traffic, wie beispielsweise mit der Hilfe von Affiliate Links oder dem Teilen von Blogposts

  • Optimieren Sie die Conversion Rate

  • Steigern Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke, wie zum Beispiel durch Werbung auf sozialen Plattformen

  • Optimieren Sie die Interaktion und persönliche Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe

Zielgruppe kennen

Um Ihre Zielgruppe erfolgreich ansprechen zu können, ist es zunächst einmal wichtig, diese zu kennen. Ein genaues Bild der Buyer Persona für Ihr B2B Unternehmen ist hierbei das Wichtigste.

  • Wie sieht ein geschäftlicher Kontakt aus, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten?

  • Welche Bedürfnisse haben diese und welche Probleme möchten diese lösen?

Erst wenn die Zielgruppe richtig definiert ist und Sie genau wissen, wen Sie ansprechen müssen, können Sie sich auf weitere Massnahmen konzentrieren.

Social Media Kanäle richtig nutzen

Was für Twitter funktioniert, muss für Facebook nicht das Richtige sein - und YouTube ist noch einmal ein ganz anderer Kanal. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Sozialen Plattformen, auf denen sich Millionen von Usern bewegen.

Zur Festlegung Ihrer Ziele im Bereich Social Media gehört daher auch, sich erst einmal damit zu befassen, wo sich Ihre Zielgruppe vor allem aufhält.

Zu den Klassikern für erfolgreiches B2B Marketing zählen vor allem Xing und LinkedIn, da sich hier viele Professionals tummeln und schnell neue Firmenkontakte geknüpft werden können.

Auch Facebook gehört mittlerweile zu den relevanten Plattformen für B2B Unternehmen und auch Instagram etabliert sich immer mehr zu einem ernstzunehmenden Netzwerk, von dem Unternehmen in allen Branchen profitieren können.

Die Plattform, auf der vor allem Videos und Bilder mit einer kurzen Caption gepostet werden, bietet B2B Unternehmen die Möglichkeit, Nachrichten zu versenden, Produkte oder auch Dienstleistungen vorzustellen oder Storys aus dem Alltag innerhalb der Firma zu teilen.

So lassen sich Neu- und Bestandskunden mit regelmässigem Content erreichen, was die Bindung fördert.

Ein gutes Beispiel ist auch WhatsApp, das sich keinesfalls nur dazu nutzen lässt, um sich kurz bei seiner Familie oder seinen Freunden zu melden. Auch für Unternehmen ist der Messengerdienst eine grosse Chance, um zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Kunden interagieren zu können.

Zudem lassen sich direkte Nachrichten an grössere Gruppen versenden - und direkt herausfinden, ob diese auch von ihnen gelesen wurden.

Content über Social Media verbreiten

Nachdem Sie erfahren haben, wie Sie Ihre Zielgruppe über den richtigen Kanal erreichen können, beginnen Sie nun damit, zielgruppenrelevante und interessante Inhalte zu schaffen.

Hier stehen nicht wenige B2B Unternehmen vor der Frage, wie sie die Aufmerksamkeit am wirkungsvollsten auf sich ziehen können und sich von der Konkurrenz abheben können.

Bedenken Sie, dass Personen, welche auf Business-Plattformen unterwegs sind, sich normalerweise für branchenbezogene und professionelle Inhalte besonders interessieren.

Aktuelle Trends innerhalb der Branche, fachliche Themen oder auch News über Innovationen mit professionellen Bildern oder Videos können die Bekanntheit Ihrer Marke erhöhen.

Wichtig: Die Inhalte müssen aktuell, informativ und vor allem spannend für die User sein.

Social Media Performance messen

Damit die Social Media Strategie für Ihr B2B Unternehmen gelingt, sind messbare Erfolge wichtig. Ein wichtiger Bestandteil hierbei sind klassische A/B-Tests. Diese zeigen Ihnen direkt auf, ob eine Strategie bei Ihren Kontakten funktioniert und auf welche Massnahmen Ihre Zielgruppe nicht reagiert.

Es lohnt sich, unterschiedliche Setups für Ihre Kampagnen auszuprobieren.

Auf diese Weise können Sie Ihr Targeting noch weiter spezialisieren und unnötige Streuverluste vermeiden. Saubere Messungen und viel Geduld zahlen sich im B2B Social Media Marketing stets aus.

Fazit

Beachten Sie, dass es im Social Media Marketing kein festes Schema gibt, das sich für sämtliche Fälle anwenden lässt. Wenn Sie Ihre Zielgruppe auf lange Sicht überzeugen möchten, sollten Sie sich Zeit nehmen, um Ihre Massnahmen sorgfältig auszuarbeiten, immer wieder anzupassen und vor allem regelmässige Messungen durchzuführen.

Bleiben Sie am Ball! Das B2B Marketing verändert sich genauso konstant wie das Verhalten anderer Geschäftspartner und Kunden. Aus diesem Grund erfordern Ihre Massnahmen eine stetige Anpassung - Social Media Marketing ist somit ein fortwährender Prozess, der immer wieder Optimierungen benötigen, um langfristig Erfolg zu haben.